URL:
Text:
Name:
Email:
Name
Email-Adresse
Land

 (678) Marcel aus Luxembourg schrieb am 08. May 19, 10:24 
Schoene Webseite, ich komme sicher mal wieder vorbei. 

 (677) Michel aus Grenada schrieb am 08. May 19, 10:16  http://bit.ly/2LpECFj
Schoene Seite

Take a look at my web site download minecraft ( http://bit.ly/2LpECFj

 (676) Molly aus Bulgaria schrieb am 08. May 19, 09:49  http://thecorner.ning.com/profiles/blogs/thekeyforge-com-forums-topic-generate-5-summoners-war-android-ios
Schoene Seite  

 (675) Ellie aus Bahrain schrieb am 08. May 19, 09:28 
Klasse Website. Danke. 

 (674) Josefa aus Zaire schrieb am 08. May 19, 09:24  http://millionairex3.ning.com/profiles/blogs/thekeyforge-com-forums-topic-apk-10-summoners-war-android-ios
Klasse Seite, ich komme mal wieder vorbei. 

 (673) Mariam aus Niger schrieb am 08. May 19, 09:15 
Schoene Seite  

 (672) Lottie aus Bhutan schrieb am 08. May 19, 08:49  http://cenayangtogel.withtank.com/
Klasse Webseite, ich komme mal wieder vorbei. 

 (671) Victorina aus Cornwall schrieb am 08. May 19, 08:31  http://blurpalicious.com/p/online-aesthetic-medicine/
Lediglich die "Bohnentheken" sagen uns normalerweise, wie wir normalerweise zu kurz kommen. Sie haben viele Pläne, um uns dazu zu bringen, mehr Patienten zu entdecken, als wir leicht einschätzen können, oder der beste Weg, um mehr Verfahren zu "erstellen", als im Vergleich dazu erforderlich sind.
Dies ist unter dem Strich oder in der Praxis zentrierte Medizin, da meine Meinung zusätzlich zu unmoralisch ist. Es ist auch außerhalb von allem, wozu Sie aufgerufen sind, und ist unerwünscht und widerspricht einer gesunden und ausgewogenen Praxis. Was meiner Meinung nach eine gesunde Praxis schafft und im Grunde das Herzstück der Patienten ist, ist der patientenzentrierte Rat von. Diese Art von Konsultation soll die Wurzeln der Probleme des Patienten erreichen und alles tun, was er tun kann, um seine Krankenversicherungs- und ästhetischen Ziele zu erreichen. In Bezug auf die bevölkerungsbezogene Medizin wurde uns allen bereits gesagt, dass sie die Mindestmenge einnehmen sollten. Dies ändert jedoch nichts an der Vorstellung, dass unsere Patienten optimale Gesundheit und optimale Ergebnisse erzielen. Olympia-Athleten gewinnen ihre eigenen Wettkämpfe nicht durch minimales Training, noch wird jeder unserer Patienten mit dem Minimum bedient.
Schauen wir uns ein Beispiel an, wie sich populationsbasierte Medikamente auf eine Weise in den Beurteilungsraum einschleichen, die von Ärzten nicht vollständig verstanden wird, jedoch einen großen Einfluss auf die betroffene Person hat (viele ähnliche Beispiele sind heutzutage in der Medizin sichtbar):

Die Pharmafirmen sagen uns, dass Plavix etwa 30% besser ist als Aspirin. Sie sagen uns nicht, dass es tatsächlich um 30% besser ist. Insgesamt ist es etwa 1% besser. Was bedeutet das? In einer einzigen CVA-Studie wurde die tatsächliche relative Risikoreduktion mit 25% angegeben, die absolute Reduktion war jedoch Null.
9 für ASA versus 1. 2 für Plavix oder etwa 0,3% (1). Jetzt kostet Plavix $ 5. 00 pro Tablette und ASS liegt bei etwa 0 US-Dollar. 05 Also für den Einzelnen auf dem festverzinslichen Bereich ergibt sich der Gesamtunterschied von 0,3% im Wert von 4 $. 95 jeden Tag? Vielleicht, abhängig von vielen Faktoren. Sicherlich mag es sich für die Gesellschaft mehr als lohnen, aber die Kultur bezahlt die Rechnung nicht.
Dies ist die Verwirrung zwischen Einheimischen und einzelnen Drogen. Einige haben sogar die Besteuerung oder den Verzicht auf kosmetische Verfahren ermutigt, um die allgemeinen Gesundheitsgebühren in den USA zu senken. Dies kann einer Reihe von Befragten helfen, denen Ökonomen folgen, gleichwohl dient es dem Einzelnen, der an einem bestimmten Ziel interessiert sein könnte.



Was ist also die patientenzentrierte Beratung? Medikamente sind komplex und im Einzelnen, Ästhetische Medizin ist kompliziert, wurde jedoch reduziert, um im Fernsehen Bisse zu hören. Anzeigen stellen die Frage "Ist es besser als Botox? Zoll oder" Ist es viel besser als ein Medical Peel?

Sie geben jedoch keine Lösung oder nützliche Informationen. Die Betroffenen haben im Allgemeinen keine praktische Vorstellung davon, was für sie getan werden kann und was nicht. Die patientenorientierte Beratung ist eine pädagogische Expertise für den Patienten, die diesen Menschen hilft zu verstehen, was realistisch ist und was nicht.



Es beginnt damit, ein detailliertes Verständnis davon zu erlangen, was die Sorgen des Patienten genau sind, und nicht notwendigerweise, für welche Behandlungen sie sich begeistern. Die meisten ästhetischen Patienten scheinen zu glauben, dass sie wissen, was sie wollen. Als ein Beispiel glauben viele, dass sie eine Blepharoplastik im oberen Lid wünschen, aber was sie wirklich brauchen, ist ein Augenlift.
Andere sind verfügbar, wenn Sie nach Füllern fragen. Botox oder umgekehrt ist jedoch dringend erforderlich. Das Verständnis dessen, worüber sie sich Sorgen machen, wird nicht dadurch gefunden, dass sie nach dem fragt, was sie interessiert, sondern genau, was ihre Anliegen sind.
Wir alle fangen im Gespräch an. Meistens wird ein Patient anfangen, etwas zu sagen: "Ich glaube, ich brauche Botox genau hier. Sehr gut. Meine Antwort ist im Allgemeinen ähnlich:" Nun, das ist sicherlich etwas, das Sie tun können, aber was bewirkt, dass Sie Botox wollen? "Die folgenden verschiedenen Fragen neigen dazu, dem Patienten zu helfen, die echten Probleme hinter den Problemen wie Textur, Tonus, Festigkeit, Falten, schlechte Größe, Niveau usw.

Ich benutze einen Suchratschlag von einem Werkzeug, das ich den tatsächlichen $ 10.000 Spiegel nenne. Wir haben jetzt einen einfachen Handspiegel, der auf einer Seite keine Vergrößerung und auf der anderen Seite 3 bis 5-fache Vergrößerung aufweist. Ich reiche dies dem Patienten mit der verstärkten Seite zu. Die eigentliche interessante Sache ist, dass die meisten Individuen, wenn sie die Reflexion erhalten, sehr aufmerksam auf sich selbst schauen und sogar damit beginnen, Dinge auf ihrem Gesicht zu pflücken und zu streichen. Wenn ich eine Checkliste mit Gegenständen habe, fragen mein Gatte und ich nach. Wir arbeiten uns Stück für Stück durch die Checkliste und besprechen, wie sich das Gesamtbild der Konfrontation auswirkt. Sobald dies abgeschlossen ist, formulieren mein Ehepartner und ich einen Plan mit allem, was Sie für sie tun können. Dazu gehören auch Themen, die ich tun kann, aber auch Punkte, die andere möglicherweise tun können. Ich sehe zum Beispiel keine Aufzüge, aber wenn das Ergebnis, das sie danach haben, am besten mit einem Facelift erreicht wird, lege ich was auf den Plan. Es ist ungewöhnlich, dass wir nicht die Mehrheit dessen machen, von dem sie profitieren werden. 

 (670) Willian aus Belarus schrieb am 08. May 19, 08:29 
Lediglich die "Bohnentheken" sagen uns normalerweise, wie wir normalerweise zu kurz kommen. Sie haben viele Pläne, um uns dazu zu bringen, mehr Patienten zu entdecken, als wir leicht einschätzen können, oder der beste Weg, um mehr Verfahren zu "erstellen", als im Vergleich dazu erforderlich sind.
Dies ist unter dem Strich oder in der Praxis zentrierte Medizin, da meine Meinung zusätzlich zu unmoralisch ist. Es ist auch außerhalb von allem, wozu Sie aufgerufen sind, und ist unerwünscht und widerspricht einer gesunden und ausgewogenen Praxis. Was meiner Meinung nach eine gesunde Praxis schafft und im Grunde das Herzstück der Patienten ist, ist der patientenzentrierte Rat von. Diese Art von Konsultation soll die Wurzeln der Probleme des Patienten erreichen und alles tun, was er tun kann, um seine Krankenversicherungs- und ästhetischen Ziele zu erreichen. In Bezug auf die bevölkerungsbezogene Medizin wurde uns allen bereits gesagt, dass sie die Mindestmenge einnehmen sollten. Dies ändert jedoch nichts an der Vorstellung, dass unsere Patienten optimale Gesundheit und optimale Ergebnisse erzielen. Olympia-Athleten gewinnen ihre eigenen Wettkämpfe nicht durch minimales Training, noch wird jeder unserer Patienten mit dem Minimum bedient.
Schauen wir uns ein Beispiel an, wie sich populationsbasierte Medikamente auf eine Weise in den Beurteilungsraum einschleichen, die von Ärzten nicht vollständig verstanden wird, jedoch einen großen Einfluss auf die betroffene Person hat (viele ähnliche Beispiele sind heutzutage in der Medizin sichtbar):

Die Pharmafirmen sagen uns, dass Plavix etwa 30% besser ist als Aspirin. Sie sagen uns nicht, dass es tatsächlich um 30% besser ist. Insgesamt ist es etwa 1% besser. Was bedeutet das? In einer einzigen CVA-Studie wurde die tatsächliche relative Risikoreduktion mit 25% angegeben, die absolute Reduktion war jedoch Null.
9 für ASA versus 1. 2 für Plavix oder etwa 0,3% (1). Jetzt kostet Plavix $ 5. 00 pro Tablette und ASS liegt bei etwa 0 US-Dollar. 05 Also für den Einzelnen auf dem festverzinslichen Bereich ergibt sich der Gesamtunterschied von 0,3% im Wert von 4 $. 95 jeden Tag?
Vielleicht, abhängig von vielen Faktoren. Sicherlich mag es sich für die Gesellschaft mehr als lohnen, aber die Kultur bezahlt die Rechnung nicht. Dies ist die Verwirrung zwischen Einheimischen und einzelnen Drogen. Einige haben sogar die Besteuerung oder den Verzicht auf kosmetische Verfahren ermutigt, um die allgemeinen Gesundheitsgebühren in den USA zu senken. Dies kann einer Reihe von Befragten helfen, denen Ökonomen folgen, gleichwohl dient es dem Einzelnen, der an einem bestimmten Ziel interessiert sein könnte.


Was ist also die patientenzentrierte Beratung? Medikamente sind komplex und im Einzelnen, Ästhetische Medizin ist kompliziert, wurde jedoch reduziert, um im Fernsehen Bisse zu hören. Anzeigen stellen die Frage "Ist es besser als Botox? Zoll oder" Ist es viel besser als ein Medical Peel?

Sie geben jedoch keine Lösung oder nützliche Informationen. Die Betroffenen haben im Allgemeinen keine praktische Vorstellung davon, was für sie getan werden kann und was nicht. Die patientenorientierte Beratung ist eine pädagogische Expertise für den Patienten, die diesen Menschen hilft zu verstehen, was realistisch ist und was nicht.



Es beginnt damit, ein detailliertes Verständnis davon zu erlangen, was die Sorgen des Patienten genau sind, und nicht notwendigerweise, für welche Behandlungen sie sich begeistern. Die meisten ästhetischen Patienten scheinen zu glauben, dass sie wissen, was sie wollen. Als ein Beispiel glauben viele, dass sie eine Blepharoplastik im oberen Lid wünschen, aber was sie wirklich brauchen, ist ein Augenlift.
Andere sind verfügbar, wenn Sie nach Füllern fragen. Botox oder umgekehrt ist jedoch dringend erforderlich. Das Verständnis dessen, worüber sie sich Sorgen machen, wird nicht dadurch gefunden, dass sie nach dem fragt, was sie interessiert, sondern genau, was ihre Anliegen sind.
Wir alle fangen im Gespräch an. Meistens wird ein Patient anfangen, etwas zu sagen: "Ich glaube, ich brauche Botox genau hier. Sehr gut. Meine Antwort ist im Allgemeinen ähnlich:" Nun, das ist sicherlich etwas, das Sie tun können, aber was bewirkt, dass Sie Botox wollen? "Die folgenden verschiedenen Fragen neigen dazu, dem Patienten zu helfen, die echten Probleme hinter den Problemen wie Textur, Tonus, Festigkeit, Falten, schlechte Größe, Niveau usw.

Ich benutze einen Suchratschlag von einem Werkzeug, das ich den tatsächlichen $ 10.000 Spiegel nenne. Wir haben jetzt einen einfachen Handspiegel, der auf einer Seite keine Vergrößerung und auf der anderen Seite 3 bis 5-fache Vergrößerung aufweist. Ich reiche dies dem Patienten mit der verstärkten Seite zu. Die eigentliche interessante Sache ist, dass die meisten Individuen, wenn sie die Reflexion erhalten, sehr aufmerksam auf sich selbst schauen und sogar damit beginnen, Dinge auf ihrem Gesicht zu pflücken und zu streichen. Wenn ich eine Checkliste mit Gegenständen habe, fragen mein Gatte und ich nach. Wir arbeiten uns Stück für Stück durch die Checkliste und besprechen, wie sich das Gesamtbild der Konfrontation auswirkt. Sobald dies abgeschlossen ist, formulieren mein Ehepartner und ich einen Plan mit allem, was Sie für sie tun können. Dazu gehören auch Themen, die ich tun kann, aber auch Punkte, die andere möglicherweise tun können. Ich sehe zum Beispiel keine Aufzüge, aber wenn das Ergebnis, das sie danach haben, am besten mit einem Facelift erreicht wird, lege ich was auf den Plan. Es ist ungewöhnlich, dass wir nicht die Mehrheit dessen machen, von dem sie profitieren werden. 

 (669) Clint aus South Africa schrieb am 08. May 19, 08:29  http://www.imagebam.com/image/b3618c1204643734
Lediglich die "Bohnentheken" sagen uns normalerweise, wie wir normalerweise zu kurz kommen. Sie haben viele Pläne, um uns dazu zu bringen, mehr Patienten zu entdecken, als wir leicht einschätzen können, oder der beste Weg, um mehr Verfahren zu "erstellen", als im Vergleich dazu erforderlich sind.

Dies ist unter dem Strich oder in der Praxis zentrierte Medizin, da meine Meinung zusätzlich zu unmoralisch ist. Es ist auch außerhalb von allem, wozu Sie aufgerufen sind, und ist unerwünscht und widerspricht einer gesunden und ausgewogenen Praxis. Was meiner Meinung nach eine gesunde Praxis schafft und im Grunde das Herzstück der Patienten ist, ist der patientenzentrierte Rat von. Diese Art von Konsultation soll die Wurzeln der Probleme des Patienten erreichen und alles tun, was er tun kann, um seine Krankenversicherungs- und ästhetischen Ziele zu erreichen. In Bezug auf die bevölkerungsbezogene Medizin wurde uns allen bereits gesagt, dass sie die Mindestmenge einnehmen sollten. Dies ändert jedoch nichts an der Vorstellung, dass unsere Patienten optimale Gesundheit und optimale Ergebnisse erzielen. Olympia-Athleten gewinnen ihre eigenen Wettkämpfe nicht durch minimales Training, noch wird jeder unserer Patienten mit dem Minimum bedient.

Schauen wir uns ein Beispiel an, wie sich populationsbasierte Medikamente auf eine Weise in den Beurteilungsraum einschleichen, die von Ärzten nicht vollständig verstanden wird, jedoch einen großen Einfluss auf die betroffene Person hat (viele ähnliche Beispiele sind heutzutage in der Medizin sichtbar):

Die Pharmafirmen sagen uns, dass Plavix etwa 30% besser ist als Aspirin. Sie sagen uns nicht, dass es tatsächlich um 30% besser ist. Insgesamt ist es etwa 1% besser. Was bedeutet das? In einer einzigen CVA-Studie wurde die tatsächliche relative Risikoreduktion mit 25% angegeben, die absolute Reduktion war jedoch Null.
9 für ASA versus 1. 2 für Plavix oder etwa 0,3% (1). Jetzt kostet Plavix $ 5. 00 pro Tablette und ASS liegt bei etwa 0 US-Dollar. 05 Also für den Einzelnen auf dem festverzinslichen Bereich ergibt sich der Gesamtunterschied von 0,3% im Wert von 4 $. 95 jeden Tag? Vielleicht, abhängig von vielen Faktoren. Sicherlich mag es sich für die Gesellschaft mehr als lohnen, aber die Kultur bezahlt die Rechnung nicht.
Dies ist die Verwirrung zwischen Einheimischen und einzelnen Drogen. Einige haben sogar die Besteuerung oder den Verzicht auf kosmetische Verfahren ermutigt, um die allgemeinen Gesundheitsgebühren in den USA zu senken. Dies kann einer Reihe von Befragten helfen, denen Ökonomen folgen, gleichwohl dient es dem Einzelnen, der an einem bestimmten Ziel interessiert sein könnte.


Was ist also die patientenzentrierte Beratung? Medikamente sind komplex und im Einzelnen, Ästhetische Medizin ist kompliziert, wurde jedoch reduziert, um im Fernsehen Bisse zu hören. Anzeigen stellen die Frage "Ist es besser als Botox? Zoll oder" Ist es viel besser als ein Medical Peel?
Sie geben jedoch keine Lösung oder nützliche Informationen. Die Betroffenen haben im Allgemeinen keine praktische Vorstellung davon, was für sie getan werden kann und was nicht. Die patientenorientierte Beratung ist eine pädagogische Expertise für den Patienten, die diesen Menschen hilft zu verstehen, was realistisch ist und was nicht.


Es beginnt damit, ein detailliertes Verständnis davon zu erlangen, was die Sorgen des Patienten genau sind, und nicht notwendigerweise, für welche Behandlungen sie sich begeistern. Die meisten ästhetischen Patienten scheinen zu glauben, dass sie wissen, was sie wollen. Als ein Beispiel glauben viele, dass sie eine Blepharoplastik im oberen Lid wünschen, aber was sie wirklich brauchen, ist ein Augenlift.
Andere sind verfügbar, wenn Sie nach Füllern fragen. Botox oder umgekehrt ist jedoch dringend erforderlich. Das Verständnis dessen, worüber sie sich Sorgen machen, wird nicht dadurch gefunden, dass sie nach dem fragt, was sie interessiert, sondern genau, was ihre Anliegen sind.

Wir alle fangen im Gespräch an. Meistens wird ein Patient anfangen, etwas zu sagen: "Ich glaube, ich brauche Botox genau hier. Sehr gut. Meine Antwort ist im Allgemeinen ähnlich:" Nun, das ist sicherlich etwas, das Sie tun können, aber was bewirkt, dass Sie Botox wollen? "Die folgenden verschiedenen Fragen neigen dazu, dem Patienten zu helfen, die echten Probleme hinter den Problemen wie Textur, Tonus, Festigkeit, Falten, schlechte Größe, Niveau usw.

Ich benutze einen Suchratschlag von einem Werkzeug, das ich den tatsächlichen $ 10.000 Spiegel nenne. Wir haben jetzt einen einfachen Handspiegel, der auf einer Seite keine Vergrößerung und auf der anderen Seite 3 bis 5-fache Vergrößerung aufweist. Ich reiche dies dem Patienten mit der verstärkten Seite zu. Die eigentliche interessante Sache ist, dass die meisten Individuen, wenn sie die Reflexion erhalten, sehr aufmerksam auf sich selbst schauen und sogar damit beginnen, Dinge auf ihrem Gesicht zu pflücken und zu streichen. Wenn ich eine Checkliste mit Gegenständen habe, fragen mein Gatte und ich nach. Wir arbeiten uns Stück für Stück durch die Checkliste und besprechen, wie sich das Gesamtbild der Konfrontation auswirkt. Sobald dies abgeschlossen ist, formulieren mein Ehepartner und ich einen Plan mit allem, was Sie für sie tun können. Dazu gehören auch Themen, die ich tun kann, aber auch Punkte, die andere möglicherweise tun können. Ich sehe zum Beispiel keine Aufzüge, aber wenn das Ergebnis, das sie danach haben, am besten mit einem Facelift erreicht wird, lege ich was auf den Plan. Es ist ungewöhnlich, dass wir nicht die Mehrheit dessen machen, von dem sie profitieren werden. 

Impressum